Rechtliche Probleme bei Ihren Geschäften in Deutschland?



Ihre Rechtsanwälte für Ihre geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland

GKD Rechtsanwälte ist eine Kanzlei für Wirtschaftsrecht mit elf Rechtsanwälten an den grenznah zur Schweiz gelegenen Standorten Freiburg, Konstanz und Karlsruhe. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in der Beratung und Vertretung in unternehmensrechtlichen Angelegenheiten wissen wir, wo Schweizer Unternehmen bei ihren geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland häufig „der Schuh drückt". In den bei grenzüberschreitenden Geschäften relevanten Rechtsgebieten bestehen signifikante Unterschiede zwischen dem schweizerischen Recht und dem deutschen Recht.

Der einheitlichen Sprache liegen unterschiedliche Rechtssysteme zugrunde. GKD Rechtsanwälte führt sie gezielt zur sicheren Einschätzung Ihrer Position und Ihrer Erfolgschancen bei Rechtsfragen oder Rechtsstreitigkeiten in Deutschland – bei transparenter Honorargestaltung: Sie zahlen nur, was im Voraus vereinbart wird.

Rechtsfragen zur Beschäftigung von Arbeitnehmern in Deutschland?

Was müssen Sie beachten, wenn sie Arbeitnehmer aus der Schweiz nach Deutschland entsenden wollen? Bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern in Deutschland stellen sich zahlreiche Rechtsfragen. Wir klären für Sie, ob für eine vorübergehende Beschäftigung von Mitarbeitern Ihres Schweizer Unternehmens in Deutschland eine Rechtswahl für das anzuwendende Arbeitsrecht getroffen werden kann.
Wenn – wie im Regelfall – für in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer deutsches Arbeitsrecht gilt, sollten auch deutsche Arbeitsverträge abgeschlossen werden. Wir erstellen für Sie rechtssichere Arbeitsverträge auf der Grundlage der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts.

Wenn Arbeitsverhältnisse beendet werden sollen, stellt sich die Frage nach der Geltung des Kündigungsschutzgesetzes. Unter welchen Voraussetzungen ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar, welche Hürden für Kündigungen durch den Arbeitgeber enthält es?

Wir informieren Sie im Vorfeld darüber, wie ein Kündigungsschutzverfahren vor einem deutschen Arbeitsgericht abläuft, mit welchen Kosten gerechnet werden muss und wie gegebenenfalls schnelle einvernehmliche Lösungen gefunden werden können.

Immer häufiger kommt man als Arbeitgeber mit dem deutschen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) in Konflikt. Was bedeutet Arbeitnehmerüberlassung, wann liegt illegale Arbeitnehmerüberlassung vor, welche Konsequenzen kann das für den Arbeitgeber haben und wie können sie vermieden werden? Wir beraten Sie im Vorfeld, um Konflikte erst gar nicht entstehen zu lassen und vertreten Sie im Bedarfsfall gegenüber den zuständigen Agenturen für Arbeit.

 

Wissen Sie, was bei Ihren Geschäften in Deutschland zu tun ist?

Gründung, Veränderung und Verkauf von Gesellschaften


Wenn Sie in Deutschland eine Tochtergesellschaft gründen wollen, beraten wir Sie bei der Rechtsformwahl, der Gestaltung des Gesellschaftsvertrages und erledigen die Formalitäten der Gründung bis zur Eintragung im deutschen Handelsregister.

Sollen Geschäftsanteile veräußert, Beteiligungen verkauft, der Sitz der Gesellschaft verlegt oder ein Rechtsformwechsel durch Umwandlung erfolgen (Verschmelzung, Spaltung, Vermögensübertragung oder Formwechsel), beraten wir Sie bei der Auswahl des zweckmäßigsten rechtlichen Weges und begleiten Sie bei der Umsetzung.

Benötigen Sie Ihre Tochtergesellschaft nicht mehr, nehmen wir für Sie die nach dem GmbH-Gesetz erforderlichen Schritte zur Liquidation der Gesellschaft vor.

Handelsvertreter - und Vertragshändlerverträge mit deutschen Herstellern

Wenn Sie als Handelsvertreter oder Vertragshändler für ein deutsches Unternehmen tätig sind, können sich Rechtsfragen zu einer Vielzahl von Streitpunkten ergeben. Ist deutsches oder Schweizer Recht anzuwenden? Haben Sie Ihre Pflichten als Handelsvertreter oder Eigenhändler ordnungsgemäß erfüllt oder liegen Gründe zur Kündigung aus wichtigem Grund vor?

Ein häufiger Anlass zu Rechtsstreitigkeiten ist die Frage, ob ein Vertragshändler (Eigenhändler) nach Beendigung des Vertretervertrages ebenso wie ein Handelsvertreter einen Ausgleichsanspruch geltend machen kann. Wir beraten Sie und klären, ob die Voraussetzungen, die der deutsche Bundesgerichtshof an einen Ausgleichsanspruch des Vertragshändlers stellt, vorliegen. Falls ja, setzen wir Ihren Ausgleichsanspruch vor den zuständigen deutschen Gerichten durch.

Sozialversicherungsrecht in Deutschland


Auch im Sozialversicherungsrecht können sich für schweizer Unternehmen, die mit oder ohne eigene Niederlassung in Deutschland Geschäfte machen, diverse Rechtsprobleme ergeben: Was muss bei der Entsendung von Arbeitnehmern aus der Schweiz nach Deutschland beachtet werden? Wie lange können schweizer Arbeitnehmer, die in Deutschland arbeiten, im schweizer Sozialversicherungssystem bleiben? Unter welchen Voraussetzungen müssen für schweizer Arbeitnehmer Sozialversicherungsbeiträge in Deutschland abgeführt werden?

Wir klären für Sie die Sozialversicherungspflicht von Mitarbeitern, die in Deutschland für Sie tätig werden und vertreten Sie bei Bedarf in Betriebsprüfungen gegenüber den deutschen Sozialversicherungsträgern. Wir verfügen außerdem über große Erfahrung bei der sozialversicherungsrechtlichen Statusprüfung von Geschäftsführern und Vorständen.

Damit das Risiko der Scheinselbstständigkeit für Sie nicht teuer wird, empfehlen wir Ihnen den sicheren Weg bei der Beschäftigung von Fremdpersonal und bewahren Sie vor den Folgen illegaler Arbeitnehmerüberlassung.

IT-Recht und Gewerblicher Rechtsschutz


Sie möchten in Deutschland oder der Europäischen Union (EU) tätig sein oder Ihre gewerblichen Rechte auch außerhalb der Schweiz schützen lassen? Wenn Sie ihre Waren oder Dienstleistungen in Deutschland anbieten, empfiehlt es sich dringend, diesbezüglich gewerbliche Schutzrechte in Deutschland beim DPMA und der Europäischen Gemeinschaft beim EUIPO anzumelden. Dies ist verhältnismäßig günstig und schützt den Wert Ihrer Produkte und Ideen umfassend und langfristig. Umgekehrt ist es sinnvoll, vorab klären zu lassen, ob Ihnen auf dem deutschen und europäischen Markt bereits Schutzrechte anderer Unternehmen entgegenstehen, um deren Verletzung zu vermeiden.

GKD Rechtsanwälte berät Sie bei allen Rechtsfragen zu gewerblichen Schutzrechten wie Patente, Marken, Designs, Gebrauchsmuster oder Urheberrechte in Deutschland oder in der EU. Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen, welche Schutzmöglichkeiten Sie haben und melden Ihre IP-Rechte für Sie bei allen Ämtern (DPMA, EUIPO, WIPO) an. Auch im Nachgang stehen wir Ihnen bei der Durchsetzung und Verteidigung ihrer gewerblichen Schutzrechte oder z. B. bei der Erstellung von Lizenzverträgen zur Seite.

GKD Rechtsanwälte ist auch bei allen rechtlichen Fragen im Bereich der Informationstechnologie wie etwa Softwareüberlassung oder Erstellung und Entwicklung von Individualsoftware, E-Commerce, IT-Outsourcing oder Industrie 4.0 Ihr Ansprechpartner. Gerade im IT-Bereich gilt es in Deutschland und in der EU rechtlich einiges zu beachten. Insbesondere für Startups, die in Deutschland oder der EU tätig werden, empfiehlt es sich, im Vorfeld die Haftungsrisiken und rechtlichen Vorgaben etwa in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit, Vertragsgestaltung sowie im IT-Recht im Allgemeinen abzuklären. Wir haben in diesen Bereich langjährige Erfahrung und setzen Ihre Interessen im Streitfall auch vor deutschen Gerichten durch.

GKD RECHTSANWÄLTE Gäng Kramer Döring Stagat PartG mbB

FREIBURG
Bismarckallee 15
79098 Freiburg

Tel. 0761-590 0040
Email. freiburg@gkd-partner.de


KONSTANZ
Reichenaustraße 19a
78467 Konstanz

Tel. 07531-28 2360

Email. konstanz@gkd-partner.de


KARLSRUHE
Guntherstr. 3
76185 Karlsruhe

Tel. 0721-72 479984
Email. karlsruhe@gkd-partner.de

Treten Sie mit uns in Kontakt

Wir beraten Sie gern in unseren
Standorten Freiburg, Konstanz und Karlsruhe